Alyssa Milano

Alles über die Bezaubernde Alyssa Milano
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Interview mit Holly-Marie ganz privat

Nach unten 
AutorNachricht
Jenny

avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Alter : 25
Ort : B.O.
Anmeldedatum : 30.12.07

BeitragThema: Interview mit Holly-Marie ganz privat   Mi Jan 02, 2008 3:19 am

Interview mit Holly ganz privat:
Die jetzt älteste Schwester in „Charmed“, Holly, ist fertig und wartet in ihrem Trailer, als ich sie am späten Nachmittag treffe. Ihr Trailer ist sehr einfach dekoriert, das bemerkenswerteste Stück ist ein sehr großer Koffer, der all ihre Fanpost enthält. Sie trägt eine Lederhose und ein T-Shirt und ist die lustigste der drei. Obwohl sie es liebt, Piper zu spielen und glücklich ist, Schauspielerin zu sein, ist Holly sehr bodenständig und würde eher einen Tag mit ihren Tieren verbringen als zu einer glamourösen Premiere zu gehen.

GF: Ich bin mir nicht sicher, ob du das weist, aber du bist in Australien sehr beliebt!

Ich weiß! Ich bin so bekannt in Australien und ich weiß nicht warum. Es ist, als hätte jedes Mädel ihr Land. Wie Alyssa in Frankreich, irre! Gott bewahre, dass ein französischer Tourist irgendwie in ihre Nähe gerät! Ich erinnere mich an das Mal, als wir in London waren und einige französische Touristen sie erblickten und sofort anfingen zu kreischen!

GF: Liest du all deine Fanpost?

Ja, das tue ich und dieser Koffer hier ist voll davon. Ich bekomme so viele Briefe aus Australien, es ist wirklich erstaunlich.

GF: Warum denkst du, ist Piper so populär?

Für mich ist mein Charakter der neutralste und derjenige, mit dem man am meisten verbinden kann, mehr wie das Mädchen von nebenan und ich denke, das ist, womit die Leute etwas verbinden. Ich bin nicht wie Alyssa Milano, das Sexsymbol, oder wie Shannen oder Rose. So scheint mein Charakter der zu sein, in dem sich die meisten Personen wiederfinden, denn ich glaube, die Leute sehen sie als „die Normalste“.

GF: Gibt es irgendwelche Ähnlichkeiten zwischen dir und Piper?

Nach vier Jahren ist es schwer, die beiden noch zu unterscheiden! Sie ist definitiv ein bisschen beunruhigter und neurotischer als ich es bin. Ich bin ein bisschen ruhiger als Piper. Ich glaube, die Tatsache, dass sie so überarbeitet mit vielen Dingen ist, ist ein Teil ihres Charmes, aber es kann ein bisschen mühsam sein, zu versuchen, sie zu spielen. Sie hat viel mehr Energie als ich, das ist sicher!

GF: Du und Shannen, ihr ward euch sehr nahe. Vermisst du sie?

Ich bin immer noch wirklich gut mit ihr befreundet und wir waren zusammen auf der Premiere von „Oceans Eleven“, also sehen wir einander wenigstens regelmäßig. Es ist lustig, denn sie rief mich am Tag vorher an und fragte mich, was ich anziehen würde. Ich sagte ihr, dass ich etwas Bequemes und Normales anziehen würde, etwas, in dem ich einen 2-stündigen Film sehen könnte und sie sagte: „Nein, nein, nein, du MUSST dich aufstylen!“ Und ich dachte: „Verdammt, echt dumm gelaufen!“

GF: Ich nehme an, du machst dir nicht viel aus Klamotten?

Nicht wirklich. Um dir ein Beispiel zu geben wie ahnungslos ich bin: Unsere Garderobenmanagerin geht für mich einkaufen, weil sie mich nicht mir selbst überlassen will! (lacht)

GF: Machen Alyssa und Rose es dir hart damit?

Die ganze Zeit! Rose versteht mich nicht, wenn es ums Einkaufen geht. Sie hat all diese Mode-Magazine und zeigt mir ein Bild daraus und sagt: „Komm schon, ist das nicht etwas für dich?“ und ich verstehe es einfach nicht. Ich sage: „Honey, mir ist es egal.“ Alyssa ging am anderen Tag shoppen, zeigte Rose was sie gekauft hatte, und sagte: „Ist das nicht nett?“ und Rose sagte: „Woher hast du das Zeug? Ich werde mir das auch kaufen müssen!“ und sie redeten über Girly-Zeug. Ich habe mich nicht einmal umgedreht und Rose sagte: „Holly, willst du das nicht sehen?“ Und ich sagte nur: „Nein, das interessiert mich nicht!“

GF: Findest du, dein Leben ist glamourös?

Nicht so sehr (lacht). An den Wochenenden sammle ich Hundehaufen auf. Ich denke, die Premieren sind glamourös, wie die von Oceans Eleven, auf die ich gehe. Wenn ich dort hin gehe, habe ich definitiv strahlende Augen. Am Ende sind es doch George Clooney und Brad Pitt, gegen die keiner immun ist. George ist wie Charisma in einer Flasche und ich werde genau so hin und weg sein wie jeden andere.

GF: Ihr Mädels müsst viel Zeit miteinander verbringen. Seid ihr wie Schwestern?

Definitiv – wir sind uns sehr nahe.

GF: Worüber redet ihr, während ihr auf eure nächste Szene wartet?

Über alles. Wenn du nur die zufälligen Unterhaltungen hören könntest, die wir zusammen haben. Rose kam einmal an und sagte zu Alyssa: „Hast du jemals Popkorn zwischen deine Brüste bekommen wenn du im Kino warst?“ Und Alyssa rief: „Ja!“ Ich sagte nur: „Nein.“ Sie sahen mich beide an und sagten nur: „Stimmt“, denn solche Probleme habe ich wirklich nicht. (lacht)

GF: Du arbeitest von 6 Uhr morgens bis 8 Uhr abends. Wann kannst du deinen Text lernen?

Das erste Jahr, in dem ich hier gearbeitet habe, las ich das Skript fünfmal und übte dann zwei Nächte lang vor dem Dreh. In der zweiten Staffel übte ich eine Nacht davor, und in der dritten Staffel schaute ich es mir nur in der Nacht direkt davor an. Und jetzt lese ich es am Morgen wenn ich ankomme (lacht). Manchmal komme ich her und sehe, dass ich viel zu sagen habe und ich bin ein bisschen wie „Uh-oh, heute gibt’s viel zu tun!“ Aber ich trainiere mein Gedächtnis um mich besser an Dinge erinnern zu können und ich arbeite besser unter Druck. Ich wurde immer von Shannen am Set erstaunt.

GF: Warum?

Weil sie so beeindruckend war. Sie konnte es sich direkt vor der Szene ansehen und konnte es so lernen. Sie hat ein photographisches Gedächtnis. Ich versuche so etwas auch zu bekommen. Ich denke, ich werde definitiv besser mit den Jahren.

GF: Es ist eine wirklich energiegeladene Serie. Machst du deine Stunts selbst?

Ich bitte dieses Jahr viel häufiger darum, dass mein Stunt-Double Szenen dreht. Ich sage immer: „Ich bin zu alt dafür, jemand soll mir mein Stunt-Double holen!“ Es gab einige Folgen letztes Jahr, in denen ich ständig ins Gesicht geschlagen wurde und du musst eine sehr schnelle Bewegung machen, jedes Mal wenn du „geschlagen“ wirst. So bat ich darum, dass ich woanders geschlagen wurde, irgendwo neben meinem Gesicht, da ich es immer wieder machen musste! So gesehen kann es anstrengend sein, aber es macht viel Spaß!

GF: Hast du schon interessante Fantreffen miterlebt, wenn du ausgehst oder versucht du, die Wochenenden eher ruhig zu verbringen?

Also, im ersten Jahr der Serie haben mich die Leute nicht erkannt, weil ich nicht so aufgestylt war wie sonst (in Anspielung darauf, dass sie ihr vollständig geschminktes „Fernseh-Gesicht“ hat und Designer-Klamotten trägt), aber jetzt erkennen sie mich, egal wie anders ich aussehe und das kann sehr unvorteilhaft sein! Einmal ging ich zu einem Heimwerker-Shop und der Verkäufer sagte zu mir, ich würde sehr wie eine von den Charmed Ones aussehen. Aber dann sagte er: „Nein, nein, das können nicht Sie sein, sie ist viel größer als Sie!“ Ich fand das sehr lustig.

GF: Von wem hast du gelernt damit umzugehen?

In den ersten paar Jahren sind Shannen, Alyssa und ich viel ausgegangen und ich habe mir einfach angesehen, wie sie es gemacht haben, wenn jemand auf sie zukam oder an ihnen vorbei ging. Sie haben es so gut gemacht, dass ich es von ihnen gelernt habe. Sie sind klasse.

GF: Rose sagte, dass sie es mag, sich in ihre Rolle hinein zu versetzen. Ist es bei dir genauso?

Ich versuche, verantwortungsvoll zu sein, und behalte das in meinem Gedächtnis, wenn wir schwierige Themen diskutieren wie Gewicht und Diäten. Auch achte ich auf meine Klamotten, wie mein Make-up aussieht und wie ich wahrgenommen werde. Wenn wir uns mit Dingen wie Selbstmord beschäftigen, wollen wir sicherstellen, dass es auf eine Art und Weise gemacht wird, die niemandem einen falschen Eindruck vermittelt, das ist wichtig für mich. Viele Leute möchten keine Vorbilder spielen, aber wenn du zu einem wirst, dann denke ich, nimmst du die Verantwortung an dich und ziehst es durch.

GF: Findest du, dass du eine gute Hexe bist?

(lacht) Ich erinnere mich, dass Shannen und ich eine Zeit lang sehr viel gelesen haben, in der Absicht Hexen gut imitierten zu können und niemanden zu verärgern. Aber ist es fast unmöglich, niemanden zu verärgern, denn viele Hexen sagen, wir arbeiteten nicht akkurat genug und dann gibt es andere, die das Gegenteil behaupten.

GF: Wie warst du als Teenager?

Ich war ein sehr normaler Teenager, weil ich nur ein oder zweimal im Jahr arbeitete und dann wieder zur Schule ging. Ich hatte das beste beider Welten, weil ich die Privatlehrer und die normale Highschool hatte. Ich war ein bisschen wie ein Rebell in der Schule. Man könnte sagen, ich hatte Schwierigkeiten mich anzupassen. Aber es zeigt, dass rebellische Teenager aufwachsen können und trotzdem so normal werde wie ich (lacht).

GF: Wenn du nicht grade auf einer Premiere bist oder mit deinen Hunden draußen bist, was machst du dann?

Meine Mutter ist nur 15 Jahre älter als ich. Sie ist sehr jung und wir sind uns sehr nahe, sodass ich gerne Zeit mit meiner Mum verbringe.

GF: Was magst du am meisten daran, ein Teil von Charmed zu sein?

Es gibt nichts, was wir in einer Folge nicht tun. Wir bringen Leute zum lachen, wir bringen sie zum weinen, wir machen ihnen Angst – alles. Und ich sehe nur in diesen Koffer hier (mit Fanpost) und sehe, wie viele Leute die Serie lieben. Was könnte besser sein als das?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Interview mit Holly-Marie ganz privat
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wenn Airbus kein Privat A380 liefern kann..
» Sebastian Fitzek - Der Augensammler [Alexander Zorbach #1]
» 01.10.2010 - FKB Private B747SP N747A
» Zum Valentinstag am 14.2
» Ein nicht ganz neues Schiff

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alyssa Milano :: Alles Über die anderen Schauspieler :: Holly Marie Combs-
Gehe zu: